MARIUS in Simmertal

Eine Sache vorweg: Man kann auf ein Backesgrumbierefest (schönes Wort) gehen, ohne zu wissen, warum so ein Fest eben genauso heißt und sich trotzdem total gut amüsieren, unter anderem auch weil dort die beste MMW-Coverband des bekannten Universums spielt. Diese Sichtweise schmeichelt uns natürlich ungemein, allerdings sind wir von MARIUS uns unseres Bildungsauftrags auch durchaus bewusst und unbedingt gewillt, neben guter Musik auch Bildung unter die Menschheit zu bringen und drum hier zunächst die Erklärung, was den Backesgrumbiere eigentlich sind:

"Der Name leitet sich von den Worten „Backes“, dem Backhaus des Dorfes, und dem Mundartbegriff „Grumbeere“ also „Grundbirne“ für Kartoffel ab. In früherer Zeit stellten die Dorfbewohner ihre Töpfe mit diesem Gericht in den Dorfbackes, um die gleichmäßige Restwärme nach dem gemeinschaftlichen Brotbacken zu nutzen. Nachdem es kein „Backes“ mehr gab, wurde der Topf meistens samstagmorgens zum Bäcker gegeben und nach dem Arbeitstag im Wingert (Weinberg) dort wieder abgeholt." (Quelle: Wikipedia)


Rezepte für dieses Gericht gibt es dutzendfach verschiedene. Ich kann jetzt und hier definitiv sagen, dass die lieben Menschen in Simmertal mit ihrer Rezeptur beim Backesgrumbierefest ganz weit vorne sind. Ich hab's getestet. Sehr leckaa! Ok, soviel zur Bildung, zurück zur Werbung. Der Abend war lau und trocken, das Publikum feierfreudig und wir von Marius hatten die bekannten Songs, aber (Achtung!) komplett neue Klamotten am Start. Was wahrscheinlich auch der Grund dafür war, dass dutzendfach Frauen und unsichtbare Aliens vor der Bühne in Ohnmacht fielen. Zum Beweis, Bilder vom vergangenen Samstagabend beim Simmertaler Backesgrumbierefest (siehe unten).

Ich sag' an dieser Stelle mal Tschö, und falls ihr in diesem Jahr ein MARIUS-Konzert erlebt habt und es euch gefallen hat, oder falls ihr gerne mal ein MARIUS-Konzert erleben möchtet, dann empfehlt uns gerne weiter. Vielen lieben Dank.

Mit freundlichen Grüßen
jo jmatic

fullsizeoutput_16aefullsizeoutput_16a5fullsizeoutput_16aafullsizeoutput_16abfullsizeoutput_16adfullsizeoutput_16b4fullsizeoutput_16a22017-08-21 10.28.27 (1)2017-08-21 10.29.17 (1)2017-08-21 10.30.18 (1)2017-08-21 10.30.47 (1)2017-08-21 10.31.06 (1)2017-08-21 10.31.45 (1)2017-08-21 10.32.03 (1)2017-08-21 10.32.33 (1)2017-08-21 10.33.12 (1)fullsizeoutput_16b6fullsizeoutput_16b8fullsizeoutput_16bafullsizeoutput_16bdfullsizeoutput_16c2fullsizeoutput_16c4fullsizeoutput_16c7fullsizeoutput_16c9fullsizeoutput_16cbfullsizeoutput_16cefullsizeoutput_16d0fullsizeoutput_16d7fullsizeoutput_16d2fullsizeoutput_16d4fullsizeoutput_16d9fullsizeoutput_16dbfullsizeoutput_16ddfullsizeoutput_16dffullsizeoutput_16e2fullsizeoutput_16e4fullsizeoutput_16e6
(Fotos: Regina K., Silke S., Conny v. W.)

PS: Ok, das mit den Frauen, die Ohnmacht gefallen sind war eine, sagen wir, lyrische Übertreibung. Aber das mit den unsichtbaren Aliens stimmt. :->
Comments

Lokalpresse, die Zweite

Mittlerweile gibt es jetzt bei "Allgemeine Zeitung" (Rhein Main Presse) zwei Artikel, die sich mit dem Stausee Open Air am vergangenen Freitag beschäftigen. Der erste Artikel findet sich hier:

Vorschau:
Ein Hauch von Westernhagen
Direktlink zum Artikel: Ein Hauch von Westernhagen


Dann gibt es bei der gleichen Zeitung noch einen kompletten Bericht über das Stausee Open Air, bei dem MARIUS nochmal besonders erwähnt und gelobt wird. Ich darf mal im Namen meiner Bandkollegen sagen: wir bedanken uns herzlich für das Lob und geben es postwendend zurück: Publikum und Veranstalter haben genauso viel wir wir zu diesem wunderbaren Abend beigetragen. Wir wünschen in jedem Fall diesem Festival auch in Zukunft viel Erfolg.


Vorschau:
Große Hits und begeisterte Zuhörer
Direktlink zum Artikel: Große Hits und begeisterte Zuhörer - Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach


Wäre sehr cool, wenn ihr die Links nutzt und die Seite der "Allgemeine Zeitung" direkt ansurft, denn deren Inhalte sind noch frei zugänglich. Das sollte man honorieren. Danke.

Freundlichst
jo jmatic

Comments

MARIUS in der Lokalpresse BK

Moin Gemeinde,
vom MARIUS-Konzert am vergangenen Freitag gibt es einen Artikel in der "Öffentlicher Anzeiger Bad Kreuznach". Jedenfalls glaube ich, dass das diese Zeitung ist. Ich hab das Original leider noch nicht.


Presse Allgemeine Zeitung Niederhausen 2017

Das Foto ist jetzt nicht so prall - nicht so gut lesbar - aber der Bauchpinsel-Teil für die Kombo lautet sinngemäß so: Das war ein schönes tolles supertolles Konzert, der Sänger war klasse, der Rest aber auch, und in Niederhausen bauen sie uns jetzt ein Denkmal. Wobei ich beim letzten Teil nicht sicher bin. Hatte'n Tränchen im Auge… aber es klingt gut. ;)

Nee, Quatsch. Hier der Original-Text:

"Der Freitagabend gehörte der Westernhagen-Coverband Marius, die alle bekannten Songs des in Düsseldorf geborenen Musikers Marius Müller-Westernhagen im Gepäck hatte. Das bedeutete auch bis zum Ende des mehr als zweistündigen Konzerts tolle Stimmung und begeisterte Fans. Besonders Sänger Stefan Zentellini kommt dem echten Westernhagen sehr nah. Nicht nur, dass er in seinem Auftreten äußerst authentisch wirkt, er kommt auch stimmlich sehr nahe. Wer die Augen schließt, glaubt, den echten Marius zu hören. Besser kann es eine Coverband wohl nicht machen. Hinzu kommt, dass die aus Kreuznach stammenden Akteure allesamt hervorragende Musiker sind. So ging das Publikum dann auch begeistert mit und trug dazu bei, dass der Freitag wohl zum unvergesslichen Konzertabend in der Stauseegemeinde wird. Was in großer Begeisterung endete, ging auch am Samstag mit ebensolcher weiter."


Joah, wie gesagt, wenn ich das in guter Qualität kriege, dann reiche ich das nochmal nach. Und falls irgendwer von den lieben Lesenden hier, diesen, oder noch einen anderen Artikel hat, darf er den oder die gerne zusenden. Danke.

Freundlichst
jo jmatic

Comments

Stausee-Open Air

Gestern gastierte die alte Dame "MARIUS" beim Stausee-Open Air in Niederhausen. Menschen sangen, tanzten, tranken und fraternisierten mit Bandangestellten. Es war fürchterlich. Politisch engagierte Mitbürger hielten diese unglaublichen Szenen mit ihren unglaublich smarten Telefonen fest. Erste Bilder zeigen entsetzliche Szenen. Es war wie… wie im Bällchenparadies bei IKEA. Danke dafür.

Gruß
jo jmatic

Marius in Niederhausenjo-publikum 2jo-publikummarcus 1marcus 2olli-jo 1sexy 1sexy 2zeppi-jo 22017-07-15 19.15.502017-07-15 19.16.102017-07-15 19.16.59zeppi-jo 5

Comments

Boom!

Boom! Die MARIUS-Seite ist von mir mal wieder rund erneuert worden.

Gruß
jo
Comments